item35
Lukasthoeni03a

Lukas Thöni

In Innsbruck geboren, in Schwaz aufgewachsen, IGP- und Konzertfachstudium Gitarre am Landeskonservatorium Innsbruck und an der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien bei Konrad Ragossnig, Alvaro Pierri und Walter Würdinger.

Konzerte und Performances bei verschiedenen Festivals: Klangspuren Schwaz, Festival TransArt Bozen, Orgelfestival Lockenhaus, Jazzwerkstatt Wien, Wien Modern, Salzburg Biennale, Wiener Konzerthaus, Philharmonie Luxembourg, Kings Place London, Alte Schmiede Wien. Tätigkeit als Theatermusiker für das Tiroler Landestheater und das Schloßtheater Schönbrunn. Substitutentätigkeit mit Gitarre, E-Gitarre und Mandoline bei Tiroler Symphonieorchester, Mozarteumorchester Salzburg und der Camerata Salzburg. Regelmäßige Tätigkeit als Musiker für Improvisationstheater (Peekaboo, Theater ImBiss).Gastmusiker beim OENM (Österreichisches Ensemble für Neue Musik) unter Arturo Tamayo, Windkraft - Kapelle für Neue Musik unter Johannes Kalitzke und Ensemble Wiener Collage unter René Staar. Zusammenarbeit mit Wolfgang Mitterer, Achim Tang, Jorge Sanchez-Chiong, Romed Hopfgartner, Mathias Koch, Maja Osojnik, Bernd Satzinger, Matija Schellander, Lukas Knöfler, Manuel de Roo, Hannes Dufek, Clemens Adlassnigg, Gunter Schneider, Astrid Walenta, Karin Steinbrugger, Bettina Büttner-Krammer, Markus Sepperer; Mara Mattuscka, Chris Haring, Charlotte der Stern u.a. Regelmaßige Tätigkeit als Musiker für Improvisationstheater (peekaboo). Zahlreiche Musikvisualisierungsprojekte und Musikworkshos mit Kindern und Jugendlichen. Sonderpreis für Neue Medien beim „Find it“ Ideenwettbewerb der Jeunesse musicales 2004. Einladung zum Kinder- und Jugendfestival „KIZHIZ“ im ORF-Radiokulturhaus Wien (2004), Musikvisualsperformance „Visual Eyes Music“. Musikalische Einflüsse von Jazz bis zur Neuen Musik. . Besonderes Interesse am Ausloten von Schnittstellen zwischen Musik, Theater, Tanz bis hin zur Medienkunst.

Idee und Konzept des interaktiven Kindermusiktheaters “Was sich liebt, das neckt sich” im Wiener Konzerthaus (2005) bzw. bei Next Liberty in Graz. Musikvideoprojekte “Nordlichter” und Hollywood in Music" in Zusammenarbeit mit dem Tonkünstler-Orchester Niederösterreich unter Kristjan Järvi und Wolfgang Hattinger (2006 & 2007). Mitarbeit bei der Medien- und Musiktheaterproduktion „Fuzzed Fiction“ für Jugendliche im Rahmen von Dschungel Wien Modern 2006. Musikvisualsperformance „CyberCages“ im Wiener Konzerthaus (2007). Surroundklanginstallation zum Thema Farben für das Zoom Kindermuseum Museumsquartier Wien (Herbst 2007). Soundtrack zu Kurzfilm "Dr. DV" aus "Charmante Miniaturen" (2008). Musik zur Zirkusshow " Alles für den Hugo" (2009). Idee & Musik zum Kindermusiktheater "Draussen bei den Farben" (November 2009). Musikvisualsperformance "Migong Dungeon" (2010). Musik zu "Lichter Los" (2011). Konzept & Komposition zu "circle abstractions" (Alte Schmiede Wien, 2012).Gründungsmitglied von "call our shifts" (ensemble für improvisierte zeitgenössische Musik, 2014). Musik zu Kindertanzstück "Rundum eckig" (Tanzhotel Wien, 2015). Seit 2017 festes Ensemblemitglied bei Ensemble Wiener Collage.

Unterrichtstätigkeit für Gitarre an der Freien Musikschule Wien in Zusammenarbeit mit der Rudolf Steiner-Schule Wien Pötzleinsdorf (Waldorfpädagogik) und an der Musikschule Rudolfsheim-Fünfhaus der Stadt Wien.

LukasThoeni01
CIMG1686e1400x1050
farben02a
item36